934 Beiträge

cordoba
Granadaseggl
Haber hat geschrieben:stn/stz
Doch als der junge Kroate von seinem Trainer im ersten Rückrundenspiel gegen Mainz (2:3) die große Chance erhielt, im Duell der Linksverteidiger an Emiliano Insua vorbeizuziehen, da entscheid er sich – angeblich gegen den Rat der Zeugwarte – für das falsche Schuhwerk und landete im besten Wortsinn gleich mehrfach auf der Nase.



"Daraus kann man dem Jungen doch nicht ewig einen Schuh drehen.", würden Lothar M. oder Boris B. wohl sagen.
Mensch freue Dich.







darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Kann mir gut vorstellen, dass Hitz hinter den Kulissen bereits alle Möglichkeiten auslotet, wenn in Augsburg erneut so eine blut- und zahnlose Vorstellung gegeben wird. Weil irgendwas muss er dann tun, um zu versuchen den Abwärtstrend zu stoppen. Zuschauen und bei " wir ziehen das jetzt zusammen durch" bleiben, würde unweigerlich auf ihn zurückfallen. Und sollten wir dann zu allem Übel noch den Platz mit Nürnberg tauschen, dann hätte er eine sehr schwere Hypothek für die vor ihm liegenden Aufgaben.


Balbriggan
Schoofseggl
Strenggenommen hätte er nach dem Düsseldorfspiel gehen müssen. Jetzt gehts eigentlich nur noch darum Platz 16 zu sichern und die Relegation zu überstehen.
Irgendwelche Spielformen und taktische Dinge brauch man gar nicht mehr anfangen. Ein Motivator sollte es schaffen.
Holt Christoph Daum bis Ende der Saison.


BlauesTrikot
Granadaseggl
Bücherwurm hat geschrieben:Der einzig richtige Moment wäre am Sonntag gewesen!!!!


Für mich wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, von Anfang an einen anderen Trainer auszusuchen. Weinzierl hat uns Null komma Null weiter gebracht. Und wenn schon Weinzierl, dann bis zum Düsseldorf Spiel.

de mappes
Spamferkel
Sloggi hat geschrieben:Nein.
Ich habe lange meditiert: Selbst unter Schäfer war es besser, da lagen die Gründe des Scheiterns woanders.
Und Zorniger hatte zwar ein selten bescheuertes Konzept, aber wenigstens hatte er eins.


und bei Kramny?
Oder korkut zu Saisonbeginn?
ich glaube es war schon schlimmer, aber die Vergangenheit lässt den schmerz etwas weniger hart erscheinen
Don't criticize what you can't understand

de mappes
Spamferkel
BlauesTrikot hat geschrieben:
Bücherwurm hat geschrieben:Der einzig richtige Moment wäre am Sonntag gewesen!!!!


Für mich wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, von Anfang an einen anderen Trainer auszusuchen. Weinzierl hat uns Null komma Null weiter gebracht. Und wenn schon Weinzierl, dann bis zum Düsseldorf Spiel.


ja rückblickend sagst du das jetzt...das sehen wohl alle so
Don't criticize what you can't understand

Sloggi
Benutzeravatar
Lombaseggl
BlauesTrikot hat geschrieben:
Bücherwurm hat geschrieben:Der einzig richtige Moment wäre am Sonntag gewesen!!!!


Für mich wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, von Anfang an einen anderen Trainer auszusuchen. Weinzierl hat uns Null komma Null weiter gebracht. Und wenn schon Weinzierl, dann bis zum Düsseldorf Spiel.


Tja, aber die allermeisten VfB-Fans haben bei Weinzierl feuchte Träume vom attraktiven Offensivfussball bekommen.


Aleksiander
Granadaseggl
Hier war ausser Iron keiner, der MW das nicht zugetraut hätte. Immer im Glauben, Gonzalez, Maffeo und Sosa zünden noch.
Fazit: alle drei nicht vorhersehbare Enttäuschungen und...
Das konnte keiner wissen und das hat auch keiner geahnt.
Ob wir die Relegation noch schaffen? Wer weiss das schon?



de mappes
Spamferkel
Sloggi hat geschrieben:
BlauesTrikot hat geschrieben:
Bücherwurm hat geschrieben:Der einzig richtige Moment wäre am Sonntag gewesen!!!!


Für mich wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, von Anfang an einen anderen Trainer auszusuchen. Weinzierl hat uns Null komma Null weiter gebracht. Und wenn schon Weinzierl, dann bis zum Düsseldorf Spiel.


Tja, aber die allermeisten VfB-Fans haben bei Weinzierl feuchte Träume vom attraktiven Offensivfussball bekommen.


warum?
dafür stand er nie?!
du musst schon ein bisschen aufpassen, dass man dich nicht komplett in die Schublade der hängenden Schallplatte steckt...wäre Verschwendung...manchmal passte dein vorwurf ja auch ganz gut, aber mit den Verpflichtungen von korkut und Weinzierl hat man gewiss keine Trainer geholt, die für offensivfeuerwerk bekannt wären...dito bei wolf, der in Liga 1 ja sehr defensiv spielen ließ
Don't criticize what you can't understand

de mappes
Spamferkel
Aleksiander hat geschrieben:Hier war ausser Iron keiner, der MW das nicht zugetraut hätte. Immer im Glauben, Gonzalez, Maffeo und Sosa zünden noch.
Fazit: alle drei nicht vorhersehbare Enttäuschungen und...
Das konnte keiner wissen und das hat auch keiner geahnt.


dass alle drei allerdings so abbauen (alle mit unterschiedlichen verläufen)...das muss halt am Mannschaftsklima und der sportlichen Situation liegen...gonzalez zum Beispiel zeigte viele gute ansätze, machte irgendwann zwei tore (ohne ertrag) und hatte scorerpunkte...aber es lief auch insbesondere nach der sperre bei ihm nichts mehr zusammen...akolo-efekt?
Meiner Meinung nach haben wir seit jahren immer wieder mit mentalen schwächen zu kämpfen...ob dies an zu wenig mentalen starken spielern zum abfangen liegt oder an zu vielen mental schwachen spielern...am fehlen der Unterstützung...ich weiß es nicht, aber es ist auffällig
Don't criticize what you can't understand




Aleksiander
Granadaseggl
Nur tote Fische schwimmen mit der Strömung,
Ich find Weinzierl nach wie vor nicht die schlechteste Lösung für den VfB, ich glaub auch nicht, dass sein Erfolg in Augsburg Zufall war. Mit unserer Offensivabteilung hätte jeder Trainer sein Problem.
Ich find seinen Kampfgeist ungebrochen und hoffe, dass er das letzte Ziel Relegation noch schafft.
Und dann muss erst was besseres nachkommen.

Welchen Trainer haben wir denn zuletzt mal nicht zum Teufel gewünscht? An Wolf hielt das Forum noch lange Zeit fest, davor an Christian Gross. War noch einer aus unserer Sicht gut? (Meistertrainer ausgenommen) und selbst über die Entlassung von Veh haben wir nicht getrauert. Vielleicht gibts den richtigen Trainer für unsern VfB ja gar nicht.
Ob wir die Relegation noch schaffen? Wer weiss das schon?