1796 Beiträge

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
SWR hat geschrieben:Vergleicht man die bisherige Saison des VfB Stuttgart mit dem Bahnprojekt "Stuttgart 21", offenbaren sich zwangsläufig einige Gemeinsamkeiten: ein Neu(auf)bau, der nach und nach ins Stocken geriet, teure Investitionen mit wenig Ertrag und nur wenig Licht am Ende des Tunnels. Kurzum: ein ambitioniertes Vorhaben, das mittlerweile als Fehlkonstruktion daherkommt.

Hihi.

Der Rest des Textes übertreibt's aber und ist nicht mehr lustig.
https://www.swr.de/sport/fussball/vfb-s ... n-100.html

GrinsiKlinsi
Granadaseggl
Kronenclub hat geschrieben:Wenn man die zwei Testspiele als Gradmesser nimmt schaut man das Spiel gegen Mainz besser nicht an


:lol:

Mainz wird grundsätzlich immer unterschätzt. Weinzierl wird die Truppe bis Samstag richtig heiss machen und dann muss einfach ein Sieg her. Egal wie.



Iron
Halbdaggl
Aus dem Kicker:
Stuttgarts Trainer zieht die Zügel an
"Die Spieler brauchen Gas": Warum Weinzierl bei VfB-Trio durchgriff

Anastasios Donis musste seinen Regelverstoß öffentlich ausbaden, zwei Teamkollegen wurden im Trainingslager heimlich sanktioniert: Markus Weinzierl hat mit dem Start ins neue Jahr die Zügel beim VfB Stuttgart sichtlich fester angezogen.

Donis versäumte bereits am dritten Tag des Trainingslagers einen medizinischen Termin und das Frühstück. Eine Undiszipliniertheit, die der Trainer kurzerhand sanktionierte. Der Grieche wurde sofort vom Mannschaftstraining zurück ins Hotel in den Kraftraum geschickt und für das Testspiel am Nachmittag gegen den FC Utrecht nicht nominiert. "Man weiß, dass er kein Spieler ist, der sich noch nie etwas hat zu Schulden kommen lassen", so Weinzierl, dem so ein Verhalten aufstößt. "Es geht nicht, dass man Termine nicht einhält oder zu spät kommt. Deswegen haben wir nicht nur ihn sanktioniert."

Sondern auch Pablo Maffeo und Borna Sosa, deren Identität der 44-Jährige geheim halten wollte, deren Fehlverhalten sich aber nicht lange verheimlichen ließ. Im Gegensatz zu ihrem griechischen Mitstreiter waren die beiden Flügelspieler "nur" zu spät zu erwähntem Termin gekommen. Entsprechend durften sie auf dem Rasen bleiben, mussten aber individuell üben und kamen gegen die Niederländer nur kurz zum Einsatz. Donis sei schärfer bestraft worden, "weil er gar nicht gekommen ist. Disziplin ist wichtig. Das fängt im Kleinen an. Und in dem Fall war es nicht mal etwas Kleines."

Die Lage, in der sich der VfB befindet, ist zu ernst, als dass der Trainer Rücksicht nehmen kann und schon gar nicht will. "Wir haben festgestellt, dass die Spieler Gas brauchen, dass wir hart arbeiten müssen", erklärt der Chefcoach. "Das geht von der Intensität der Einheiten bis hin zur Disziplin. Wir können uns nichts mehr erlauben."

Dass seine Mannschaft insgesamt zu Undiszipliniertheiten neige, verneint er allerdings. Solches Fehlverhalten sei "kein Phänomen des VfB oder dieser Mannschaft. Das ist generell so. Aber es ist ganz normal, dass man diszipliniert ist. Das gilt für jedes Mitglied einer Mannschaft. Egal, ob beim VfB Stuttgart oder anderswo in einer kleineren Mannschaft. In einer so schwierigen Situation muss man einen Schritt mehr statt weniger machen. Da muss man noch mehr auf Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Disziplin, achten."

Als Disziplinfanatiker will sich Weinzierl dennoch nicht sehen. "Ich lebe und fühle die Situation und handle entsprechend", meint er. "Unsere Situation bewegt uns alle. Von daher brauchen wir die volle Aufmerksamkeit. Wenn ein Spieler diese nicht hat, dann fordern wir sie ein." Zur Not mit einem Schuss vor den Bug wie bei Donis, der allerdings auch die Gnade des Chefs erfahren durfte. "Ich kann nicht jeden, der mal zu spät kommt, ewig verbannen."

Es sei dennoch wichtig, Zeichen zu setzen. "Der Spieler muss spüren, die Mannschaft muss merken, dass man konsequent ist. Damit muss es aber auch wieder erledigt sein." Donis kam ohne eine Geldstrafe davon, die er in der Vergangenheit durchaus schon bezahlen musste - um die er allerdings auch schon herumgekommen ist, weil die Führungsetage beide Augen zudrückte.

George Moissidis



Nilkheimer
Granadaseggl
Dräner hat geschrieben:Die Spieler brauchen Gas


Jesusmariaunjoosef: Ich mag nimmer.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.



Lenny
Benutzeravatar
Granadaseggl
----------------Zieler-----------------
Pavard-Kempf-Baumgartl-Sosa
----------Ascacibar---Zuber---------
Donis---------Didavi--------Thommy/Gonzalez/Akolo
------------------Gomez----------------

Deutet aber überhaupt nichts darauf hin. Viel eher spielen Aogo, Gentner und so. Trotzdem reichts vielleicht gegen Mainz.





CoachingZone
Granadaseggl
Plan B hat geschrieben:Am Feiertag fangen die an?


Wo ist das Problem? Ist doch hier auch keiner! ;)

Vermutlich haben so aber mehr Leute Zeit, beim ersten Training vorbeizuschauen (zumal ja auch noch Pfingstferien sind). Ist also fanfreundlich. Oder vielleicht auch nur marketingtechnisch besser, wenn die Bildchen nicht vor leerem, sondern gut gefülltem Stadion geschossen werden...
Er ist nicht mehr da.


Unter Westfalen
Benutzeravatar
Halbdaggl
Fronleichnam heißt in Osnabrück "Westfalentag" :idea:



Die fallen dort ein wie die Heuschrecken. :cyclops:

Werde das reizende Städtchen demnächst auch besuchen.
Weiß nur noch nicht wann! 8)

Sollte ich Ute dort treffen, lade ich sie zum Kaffee ein.
卵は必要ありません、日本人男性が必要です