137 Beiträge





Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Spielerberater: Karlheinz Förster.

Das war der, der sich darüber beklagt hat, dass Schindelmeiser seinen Klienten Didavi nicht haben will. Dies nur zur Info, falls hier keiner was mit dem Namen "Förster" anfangen kann. Sonstige Nähe zum Verein oder Mauscheleien schließe ich total aus.

Jedenfalls scheint Esswein durchaus in Form zu sein:
In der aktuellen Saison kommt er auf sechs Einsätze, jew. über 90 Minuten. Er hat zwei Tore erzielt und eins vorbereitet. Alles für Hertha BSC Amateure, Regionalliga Nordost, die Treffer waren gegen die brutale Abwehr des FCO Neugersdorf und die Naziverteidiger des BFC Dynamo. Macht voll Mut.

Und jetzt ernsthaft positiv:
Esswein hat unter Weinzierl beim FCA gespielt.

Leider ist das halt auch schon wieder ein paar Jährchen her.

Mir ist der aber immer noch lieber als Patrick Herrmann, mentalitätsmäßig verspreche ich mir mehr. Und Esswein würde auch in die Zweite Liga mitgehen. Vermutlich hat Herrmann abgesagt. :lol:

Lenny
Benutzeravatar
Granadaseggl
Hervorzuheben noch der Zeitpunkt der Verkündung. Genial, nach der unglücklichen Niederlage uns das Weihnachtsfest mit diesem Schachzug doch noch zu versüßen. Vielleicht könnte der Mischael noch die Vertragsverlängerungen von Gentner, Aogo und Beck verkünden. Aber das hebt er sich bestimmt für nen anderen Moment auf, wenn er uns wieder trösten will. :prost:


Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Perliger Mischa hat geschrieben:"Mit seiner Schnelligkeit und Wucht wird Alex für uns in der Rückrunde eine wichtige Alternative auf den Außenpositionen sein."

Dazu ein Hertha-Fan:
Wenn man Essi die letzten Jahre nicht gesehen hat, dann könnte man zu einer Einschätzung wie Reschke kommen...


Ansonsten, zusammengefasst die Meinungen der Hertha-Fans:
Esswein ist schnell, willig, fürs Konterspiel geeignet, hat null-komma-null Technik und ist genau so wenig effizient.

Zur Frage, ob es eine Klausel gibt, dass Esswein gegen Hertha nicht spielen darf:
Ihr macht wohl Witze!?
Ich bin eher für eine Klausel, dass er gegen uns spielen MUSS!

Aleksiander
Granadaseggl
Meine momentane Gefühlslage ist sehr ähnlich dem Moment, als Reschke uns Tayfun Korkut präsentiert hat.
Ich frage mich ernsthaft, für wen Reschke arbeitet, wer seinen Lohn (oder dessen mehr) bezahlt.
Wir haben Nürnberg noch zu Hause und fahren noch nach Augsburg. Wir machen noch den einen oder anderen Punkt. Wir steigen nicht ab.

higgi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Aleksiander hat geschrieben:Meine momentane Gefühlslage ist sehr ähnlich dem Moment, als Reschke uns Tayfun Korkut präsentiert hat.
Ich frage mich ernsthaft, für wen Reschke arbeitet, wer seinen Lohn (oder dessen mehr) bezahlt.

Wettmafia Macau oder die Kickers

Iron
Halbdaggl
Aleksiander hat geschrieben:Meine momentane Gefühlslage ist sehr ähnlich dem Moment, als Reschke uns Tayfun Korkut präsentiert hat.
Ich frage mich ernsthaft, für wen Reschke arbeitet, wer seinen Lohn (oder dessen mehr) bezahlt.


Albern hier nur von Reschke zu schreiben. Glaube kaum dass man einen Exspieler vom Trainer holt ohne dessen Wissen.

Zudem steht da Alternative... also eher einer für Bank...




Nobody
Schoofseggl
Der Trainer ist okay, aber wir brauchen einen neuen Präsidenten, einen richtigen Sportdirektor (Mischa wird dann Chefscout und arbeitet zu, braucht dann auch keine Interviews zu geben).

Aber warum mit Esswein einen neuen Castro holen?

Hat Wurst-Uli eigentlich Reschke 100 Mio versprochen, wenn dieser den VfB kaputt "perlentauchert"?

Jeder Bundesligist lacht doch über unsere Kombi WD + MR!
Die Intelligenz rennt dir hinterher, aber du bist einfach schneller!


Strafraumgitarre
Benutzeravatar
Granadaseggl
Alexander Esswein


Ich bin... ääääähh... irritiert.

kicker hat geschrieben:Esswein kam in dieser Saison bei der Hertha ausschließlich im Regionalliga-Team zum Einsatz. Dort hat es der 28-Jährige auf sechs Einsätze und zwei Treffer gebracht. Esswein, der seit 2016 in Berlin unter Vertrag steht, bringt es aber immerhin auf 172 Bundesligaspiele (14 Tore).

Liest sich jetzt nicht unbedingt wie die Bilanz eines aufgehenden Sterns mit geballtem Offensivpotential.
Wobei, halt: Nicht Stern. Perle.

Einmischa Reschtle hat geschrieben:Wenn es sich sportlich für uns und Alex gut entwickelt haben wir schon sinnvolle Lösungen für die Zukunft abgesprochen.

Wie mögen die konkret aussehen? Dass man nach dem Abstieg ein junges Team aus dem eigenen Nachwuchs um ihn herum aufbaut, wenn sich alles verpisst hat, was noch unfallfrei einen Ball stoppen kann?
Zuletzt geändert von Strafraumgitarre am 23. Dezember 2018 08:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wo Einmischa ist, ist auch Einweg.




FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Mach dich doch nicht lächerlich, Manolo. Ohne Schaum vor dem Mund ist Esswein eine bundesligauntaugliche Bankrotterklärung für den Sportdirektor und könnte von den Voraussetzungen her nicht weiter weg von Thommy oder Larsen sein - aussortierter Untauglicher vs. Talent vor dem Durchbruch.

Der wievielte woanders gescheiterte "Routinier" mit eklatanten individuellen Schwächen ist das jetzt? Das sind Transfers, da kannst du auch irgendeinen mit roter Nase von einem x-beliebigen Stammtisch ran lassen, da könnte auch nichts schlechteres dabei rauskommen.
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.



RedBlues
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:Ohne Schaum vor dem Mund ist das in etwa ein Transfer wie im letzten Winter thommy oder larsen. Bestenfalls hilft er, andernfalls hat er kaum was gekostet. Die 8, 9 Millionen für Gonzalez tun mir da mehr weh.


Manolo man kann und darf nicht vergleichen. Gonzalez hat man für die Zukunft verpflichtet und klar vor der Saison kommuniziert, dass er ein Perspektivspieler ist, der noch Zeit benötigt.

Thommy und Larsen gehen ebenfalls in eine ähnliche Richtung.

Esswein ist 28, hat die letzten eineinhalb Jahre wenige Spiele bei Hertha gemacht, einfach weil er nicht gut genug für die Hertha war. Er ist eine Verpflichtung ohne das Entwicklungspotenzial der obigen 3 genannten Spieler, im besten Fall knüpft er an die Zeit von Augsburg an.


cron