18 Beiträge






CoachingZone
Halbdaggl
Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Da ich den Spieler überhaupt nicht kannte, habe ich mal ein bisschen recherchiert.

Wurde von Köln im Januar 2017 als 17jähriger zunächst für das NLZ verpflichtet (die Profiabteilung bezahlte mit...). Galt als großes Talent im DM (DLPM). Auch Peter Stöger hielt große Stücke auf ihn und war wohl Fürsprecher einer Verpflichtung.

Mit Nikolas Nartey spielte sich derzeit ein Talent während des Trainings in den Vordergrund. Technisch versiert und mit ruhigen, selbstbewussten Aktionen agierte der 17-jährige Däne als Ballverteiler und zeigte auch beim Torabschluss seine Qualitäten. „Jeder sieht, dass Nikolas kicken kann und das Spiel versteht. Er ist ein richtig guter Junge und wird auch in beiden Trainingslagern mit dabei sein“, lobte Trainer Stöger den Nachwuchsspieler.


https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1- ... t-27919618

im Herbst 2017 folgte eine Innenbandverletzung inkl. Knie-OP, dann kleinere Verletzungen (Oberschenkel). Spielte überwiegend in der 2. Mannschaft, wenn er spielte.

Unter Markus Anfang bei den Profis nicht mehr berücksichtigt, wurde er endgültig in die 2. Mannschaft versetzt. Weitere Verletzungen (Fuß).

Jetzt sollte er wohl seinen Vertrag verlängern und verliehen werden. Diesem Plan hat er sich verweigert, wohl, weil er aufgrund der Behandlung im vergangenen Jahr (2. Mannschaft, kein Training mit den Profis) verstimmt war. Dann hat der VfB, konkret Sven Mislintat, dazwischen gegrätscht. Pausiert zur Zeit wegen eines Muskelfaserrisses.

Die Kölner Fans bei tm.de sind gespalten. Manche "geben ihn nur äußerst ungern her" und glauben, Köln verscherbele sein größtes Talent. Andere meinen, sein Körper sei nicht für den Profifußball gemacht. Wiederum andere sind der Ansicht, dass er seit 2017 stagniere (was manche aber auf die Verletzungen schieben) und Talent eben nicht alles sei.

Abwarten und Tee trinken, also. Wenn man ihn körperlich (wieder) hinbekommt, sicherlich ein sehr interessanter Perspektivspieler, der über hoffentlich kurz ein Herausforderer für Karazor werden könnte - und zumindest scheint ihm ein sinnvoller Karriereplan wichtig zu sein.
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -



BlauesTrikot
Granadaseggl
CoachingZone hat geschrieben:Jetzt sollte er wohl seinen Vertrag verlängern und verliehen werden. Diesem Plan hat er sich verweigert, wohl, weil er aufgrund der Behandlung im vergangenen Jahr (2. Mannschaft, kein Training mit den Profis) verstimmt war. Dann hat der VfB, konkret Sven Mislintat, dazwischen gegrätscht. Pausiert zur Zeit wegen eines Muskelfaserrisses.


Was ich überhaupt nicht verstehe: Was ist bei uns anders, da er lt. StZ auch verliehen werden soll?



CoachingZone
Halbdaggl
BlauesTrikot hat geschrieben:
Jetzt sollte er wohl seinen Vertrag verlängern und verliehen werden. Diesem Plan hat er sich verweigert, wohl, weil er aufgrund der Behandlung im vergangenen Jahr (2. Mannschaft, kein Training mit den Profis) verstimmt war. Dann hat der VfB, konkret Sven Mislintat, dazwischen gegrätscht. Pausiert zur Zeit wegen eines Muskelfaserrisses.


Was ich überhaupt nicht verstehe: Was ist bei uns anders, da er lt. StZ auch verliehen werden soll?


Mago hat geschrieben:Bei uns fehlt die Vorgeschichte.


Exakt. Den nächsten Schritt wollte er wohl nicht mehr in Köln tun.

Allerdings scheint hier auf Spielerseite keine Überschätzung, sondern tatsächlich mangelndes Vertrauen in den alten Verein vorzuliegen. (Man erinnere sich: Auch Köln hat jetzt drei mal recht schnell hintereinander den Trainer gewechselt und bei Anfang spielte Nartey überhaupt keine Rolle mehr!) Wenn man Mislintats Aussage richtig deutet, dann hat ihm der VfB wohl einen vernünftigen und überzeugenden Karriereplan vorgestellt und angeboten.

Wenn (!) man es beim VfB hinbekommt, dass Nartey fit wird und bleibt, dann kann man sich wohl auf einen sehr talentierten jungen Spieler freuen.
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -


CoachingZone
Halbdaggl
Auch hier gibt es Erfreuliches zu lesen:

VfB: Nikolas Nartey kann in Rostock nötige Erfahrung sammeln!

Aktuell geht der Plan des VfB Stuttgart voll auf! Jung-Profi Nikolas Nartey sammelt bei Hansa Rostock Spielpraxis und wertvolle Erfahrungen. Anders als in Köln. Zu seiner Zeit bei FC hat er eine klare Meinung. Gegenüber dem dänischen Onlineportal Bold erklärte er damals: "Ich hatte nicht das Gefühl, dass Köln mehr an mich glaubte als zu Beginn. Es war Zeit, wegzukommen und etwas Neues auszuprobieren."

Bei Hansa zählt Nartey als jüngster Stammspieler. Wie 90min.de jetzt berichtet verpasste der dänische U21-Nationalspieler seit dem zweiten Spieltag keine Partie und machte seinen ersten Treffer für Hansa Rostock am 15. Spieltag. Bei nordkurier.de erklärt der 19-Jährige unterdessen, wie er mit der Situation zwischen dem VfB Stuttgart und Rostock umgeht: "Ich bin ja an Hansa ausgeliehen worden, um Spielpraxis sammeln zu können. Hier möchte ich allen zeigen, was ich draufhabe."


https://www.echo24.de/sport/vfb-stuttga ... 56021.html

Möglicherweise hat sich der VfB hier ja bereits seine zukünftige moderne Sechs gesichert, die gerade viel Spielpraxis in der 3. Liga sammeln darf, um dann hoffentlich ab Sommer in Stuttgart durchzustarten...
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

de mappes
Spamferkel
Das wäre super, wenn er uns nächste Saison bereits verstärken könnte
Bislang auch noch nicht verletzt
Scheint ein guter transfer zu werden

Dritte Liga ist auch ein sehr gutes Pflaster, um zu lernen
Da waren wir mit der zweiten Mannschaft auch vor gar nicht allzu langer Zeit :?
Don't criticize what you can't understand

CoachingZone
Halbdaggl
Leider dieses Mal eine schlechte Nachricht:

Rostocker zieht sich Bänderverletzung zu
Nartey kommt 2019 nicht mehr zum Zug

Der FC Hansa Rostock muss bis zur Winterpause auf Nikolas Nartey verzichten. Nach seiner im Spiel in Kaiserslautern erlittenen Sprunggelenksverletzung steht nun die Diagnose fest.

Nartey war in der ersten Spielhälfte beim Auftritt der Rostocker in Kaiserslautern (0:2) nach einem Zweikampf mit FCK-Abwehrspieler Kevin Kraus verletzt liegengeblieben und musste wenig später ausgewechselt werden.

Die MRT-Untersuchung am Dienstag in Rostock ergab nun: Der 19-jährige Däne hat sich im rechten Sprunggelenk den vorderen Teil des Innenbandes gerissen. Die Blessur hat zwei bis drei Wochen Zwangspause zur Folge.


Gute Besserung und stabile Gesundung :!: :vfb:
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

de mappes
Spamferkel
Gute Besserung

Hoffentlich eine relativ einmalige Sache für die restsaison; er hatte mir seinen 19 Jahren leider schon viele Verletzungen

War derzeit auch gut in Form
Hoffen wir, dass er in der Rückrunde daran anknüpft und wir im Sommer ne Verstärkung für die Zentrale zurück bekommen
Don't criticize what you can't understand