1789 Beiträge

CoachingZone
Halbdaggl
Iron hat geschrieben:
Spielgerät hat geschrieben:Und Vertrag aussitzen ist nichts unrechtmäßiges, spricht jetzt aber auch nicht unbedingt für seine Ambitionen.


Die Phase im Sommer war auch nicht die beste Zeit zu wechseln. Jeder normale Arbeitnehmer würde doch auch nicht wechseln, damit er die Hälfte verdient und seinem alten Arbeitgeber nicht mehr ...


Sehe ich auch so. Wobei ich glaube, dass es nicht nur am Geld lag (denn er hätte ja wohl eine sehr ordentliche Abfindung erhalten). Die Corona-Pandemie hat da halt einige Fenster geschlossen. Wer wäre denn letzten Sommer beispielsweise in die USA gewechselt (oder hätte es überhaupt dürfen) :?: :?:

@Tsubasa auf tm.de tippt übrigens auf die Unaussprechlichen (als Führungsspieler für die 2. Mannschaft).
Wenn die Unfähigkeit einen Decknamen braucht, nennt sie sich Pech.

- Charles Maurice de Talleyrand -

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Iron hat geschrieben:
Spielgerät hat geschrieben:Und Vertrag aussitzen ist nichts unrechtmäßiges, spricht jetzt aber auch nicht unbedingt für seine Ambitionen.


Die Phase im Sommer war auch nicht die beste Zeit zu wechseln. Jeder normale Arbeitnehmer würde doch auch nicht wechseln, damit er die Hälfte verdient und seinem alten Arbeitgeber nicht mehr ...

Wie lange kann Badstuber noch kicken, vielleicht ist der kommende Vertrag auch sein letzter ... vielleicht war es auch schon dieser. Es dürfte für einige Profis nicht so leicht sein, da doch jeder Club nicht mehr die Millionen locker hat, selbst für Nichtstammspieler und mit Badstuber im Stamm zu planen ... würde ich dann schon sehr riskant finden.


Eben.
Die Aussage "das er sich Bundesliga noch zutraue" verbuche ich als den Versuch, sich "Gente-mäßig" nochmal ins Gespräch zu bringen, um vllt. bei einem Aufsteiger oder einem Team des unteren Tabellendrittels noch ein Jahr unter zu kommen. Aber dran glauben kann ich da nicht. Stellungsspiel, Spieleröffnung, "Infight" ... alles gut, aber wenn das Spiel schnell wird, sieht er mittlerweile halt gar nicht mehr gut aus. Und das Spiel wird halt durch die immense Athletik der jungen Recken per se immer schneller.

Wenn er noch kicken will, wieso dann nicht noch 1-2 Jahre Kasse in einer der Geldligen machen? Irgwendwo im Warmen? Die Bauern können ihm da doch bestimmt was vermitteln...

Habe Holgers Abschiedsspiel verpasst. Gab doch bestimmt eins, oder?

Nicht weil er so viel verdient hat, aber wegen der 72 Seiten Spielerthread hier im Deppenforum. Kann ja wohl nicht nicht jeder von sich behaupten.

Rufus
Granadaseggl
:roll:
Ich hab den Ulmi mittlerweile echt vergessen/verdrängt.

Im Nachhinein für mich ein mittleres Wunder, dass seine Saison so geräuschlos vonstatten ging:
Ich hab lange Zeit darauf gewartet, dass er explodiert, auch wenn er weiß, dass der Club ihm dann fristlos gekündigt hätte.
Aber nein, er hat das Jahr in der zweiten Mannschaft tatsächlich geräuschlos durchgezogen (dieser geldgeile Kapitalist dieser elendige :P, als ob er nicht schon genug bei den Unaussprechlichen verdient hat :shock: )

Egal: Ende gut, alles gut, der Ulmi ist endlich weg :banane:

CoachingZone
Halbdaggl
Nice Weather hat geschrieben:Habe Holgers Abschiedsspiel verpasst. Gab doch bestimmt eins, oder?

Nicht weil er so viel verdient hat, aber wegen der 72 Seiten Spielerthread hier im Deppenforum. Kann ja wohl nicht nicht jeder von sich behaupten.


Das letzte Spiel von Holger Badstuber im Dress des VfB Stuttgart fand am 40. Spieltag der RL Südwest am 29.5.2021 statt:

https://www.kicker.de/vfb-ii-gegen-pirm ... 502/schema

Wie Frank Fahrenhorst im Interview erwähnt hatte, war mit Badstuber geklärt, dass, wenn jüngere Spieler Spielzeit bräuchten, diese vorgezogen würden.

Gestern hat sich Holger Badstuber per Twitter verabschiedet:

Vier Jahre beim @VfB liegen hinter mir. Heute war der Saisonabschluss von @jungundwild. Die Zeit war intensiv, emotional, krass. Für mich ging es rauf und runter wie bei einer Achterbahnfahrt. Was bleibt, ist der Eindruck eines Vereins...

… voller Power mit fanatischen Fans, die es verdient haben, dass der VfB dauerhaft eine wichtige Rolle in der Bundesliga spielt. Ich selbst bin fit und liebe den Fußball nach wie vor. Jetzt freue ich mich auf das, was kommt.


Auch wenn ich es gut gefunden hätte, wenn er letzte Saison gegangen wäre: Alles Gute für die Zukunft :!:

(Und schön, dass die Einschätzung der Verantwortlichen, dass die anderen IV der ersten Mannschaft ausreichend Qualität für die Bundesliga besitzen, richtig war :!: )
Wenn die Unfähigkeit einen Decknamen braucht, nennt sie sich Pech.

- Charles Maurice de Talleyrand -


Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Erstmal die EURO. Als Stammspieler wird's automatisch gute Angebote geben.

So oder so: Alles Gute!

Und ich bin tatsächlich gespannt, wie es - später mal - nach der aktriven Zeit für ihn weitergeht. Ich würde den nicht abschreiben als... vielleicht Nachwuchstrainer? Das könnte durchaus gut werden.

AxelKruse_FG
Lombaseggl
Von mir jedenfalls vielen Dank, für Deinen ganzen Einsatz, Holger Badstuber.

In seinen besten Zeiten in München vor seiner Verletzungskarriere fand ich den überragend als LV. Der hat einfach nie einen Fehler gemacht. Das zeichnet m.E.n. die ganz großen Spieler aus.

Seine Zeit später in Stuttgart war für ihn sicher durchwachsen, ich fand ihn auch hier noch gut. Gut genug jedenfalls für den VfB. Er hat eine Professionalität und einen Ehrgeiz vorgelebt, den man haben muß, wenn man es ganz nach vorne schaffen will und der im Verein oder bei den Fans mglw. nicht so wirklich anerkennt wurde. An dieser Haltung, dieser Mentalität konnte man den Unterschied zwischen Bayern und dem VfB erkennen, meiner Meinung nach.

Mach es gut, Holger, wenn Dein Senior aufhört, wird für Dich sicher eine Stelle hier frei, die was für Dich wäre. Ich fände das gut.

Nebenbei:
Coaching Zone hat geschrieben:Wie Frank Fahrenhorst im Interview erwähnt hatte, war mit Badstuber geklärt, dass, wenn jüngere Spieler Spielzeit bräuchten, diese vorgezogen würden.

Die Tage habe ich mich mit einem ehemaligen VfB-Spieler unterhalten, der in der zweiten Mannschaft war: Er meinte, zu seiner Zeit, immer wenn einer in der ersten nicht zum Zug kam oder verletztungsbedingt aufgebaut wurde, waren diese Spieler aus der ersten gesetzt und er kam nicht zum Einsatz. Er hat den Verein dann verlassen. Wenn das stimmt, was (Ge-)Fahrenhorst sagt, dann scheint sich ja die Perspektive etwas geändert zu haben, hoffentlich nicht nur bzgl. Badstuber. Verfolge das aber nicht.

George Best
Benutzeravatar
Lombaseggl
Fand Badstuber immer gut.
Hier wurde gerne gegen ihn gelästert, sein Charakter wurde des Öfteren in Frage gestellt. Er hat all diejenigen Lügen gestraft.
Mach es gut, Holger. Alles Gute für die Zukunft!

Goofy
Benutzeravatar
Halbdaggl
“all diejenigen“ sagen jetzt, er wäre nur wegen dem hohen Gehalt nicht schon letztes Jahr gewechselt.


Jedenfalls hatte der VfB schlechtere Verteidiger als ihn im Bundesligakader. :!:

Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
George Best hat geschrieben:Fand Badstuber immer gut.
Hier wurde gerne gegen ihn gelästert, sein Charakter wurde des Öfteren in Frage gestellt. Er hat all diejenigen Lügen gestraft.
Mach es gut, Holger. Alles Gute für die Zukunft!


Er hat?! Er hat vor allem nen Haufen Kohle kassiert...



de mappes
Benutzeravatar
Spamferkel
George Best hat geschrieben:Fand Badstuber immer gut.
Hier wurde gerne gegen ihn gelästert, sein Charakter wurde des Öfteren in Frage gestellt. Er hat all diejenigen Lügen gestraft.
Mach es gut, Holger. Alles Gute für die Zukunft!


:nod: :nod: :nod:

ich mochte ihn
letztlich finde ich seine Leistungen auch überwiegend gut
im ersten jahr überragend hinten drin unter wolf und insbesondere korkut
im abstiegsjahr kaum gespielt
im Aufstiegsjahr hatte er licht und schatten...wahnsinnig stark war er beim wichtigen 3:2 gegen hamburg, als er alles abräumte hinten...aber als er am ende raus war lief es besser

Alles gute und ich bin gespannt, wo und als was er nach der aktiven karriere aufschlägt...
Don't criticize what you can't understand