2341 Beiträge

Frank N Furter
Benutzeravatar
Himbeertoni
halensee hat geschrieben:Es gibt ja Sachverhalte in denen sich das Geschlecht eines menschlichen Wesens nicht "klassisch" feststellen lässt. Die Mediziner mögen mir verzeihen, aber in Anbetracht dessen habe ich Probleme die Dinge richtig zu beurteilen.
Hätte Mokgadi Caster Semenya bei den Männern, den Frauen oder bei den "Diversen" rennen müssen.


Offensichtlich wurde das in den Medien nie richtig aufgeklärt. Mokgadi Caster Semenya ist (genotypisch) eindeutig ein Mann. Daran existiert, basierend auf dem aktuellen naturwissenschaftlichen Weltbild, kein Zweifel. Die Ausbildung des Phänotyps ist bei dieser Person allerdings pathologisch* gestört. Das nennt sich medizinisch Androgen-Insensitivitäts-Syndrom.

Ich würde nicht nur deshalb raten solche Einzelbeispiele nicht in einen Kontext einzubringen, wo man darüber diskutieren will, warum sich homosexuelle Fussballprofis so schwer damit tun** sich zu ihrer aktiven Zeit öffentlich zu ihrem Schwulsein zu bekennen. Solange sich noch nicht viele Schwule geoutet haben (auch nachträglich) ist es ohnehin müßig darüber zu spekulieren. Unter den vielen verantwortlichen Gründen die für dieses Phänomen vorstellbar wären, müsste man erstmal anhand großer Fallzahlen feststellen, welche Gründe gehäuft, bzw. besonders prominent auftreten. Das ist natürlich mit einem n=1 nicht durchführbar. :)

*Ob das überhaupt eine Krankheit genannt werden kann oder lediglich eine genetische Variation darstellt, müsste gesondert diskutiert werden. Da der betroffene Sportler keine Kinder zeugen kann (hat innenliegende Hoden, aber keinen Penis), dürfte das Gros der Urologen von einer krankhaften genetischen Abweichung ausgehen.

**Bis heute unbeantwortet ist die Frage, weshalb zumindest Teile der Öffentlichkeit überhaupt ein Outing erwarten. Mehr als das Schwulsein, sollte man die öffentliche Erwartungshaltung hinterfragen.
https://bit.ly/2x1Kpuf

halensee
Benutzeravatar
Granadaseggl
Frank N Furter. Schön von dir zu lesen. Vermutlich kommen gleich deine "Gegner" zu Wort. Für mich ist dein Beitrag, der genauso wenig mit Fußball zu tun hat wie der meinige zumindest mal Anlass dafür, dass ich mich in dieses Thema ein klein wenig mehr einlesen werde, was dann zu Lasten meiner Präsenz im Forum geht. Ich hoffe, dass nicht das Gleiche für dich gilt. Ein knappes Jahr Pause ist ausreichend.
Je älter ich werde, desto besser bin ich gewesen.

Frank N Furter
Benutzeravatar
Himbeertoni
Wir sind hier, wir sind loud, weil man uns de Orbaid glaud

:lol:

Spoiler
Ich frage mich gerade - also jetzt nicht nur bei Glaous Weselsky - ob Sinnsprüche jedweder Art, die im Hochsprachlichen als Reim angelegt sind, auch in allen deutschen Dialekten noch als Reim funktionieren. Mir fällt zumindest gerade kein Gegenbeispiel ein.


Egal, ich habe neulich spontan an Dich gedacht, ohne Flunkern. :!: Und zwar als ich diesen Artikel las: https://www.spektrum.de/kolumne/schwere ... ie/2205767
Wie das synaptisch zustande kam, kann ich Dir aber nicht erklären. Vielleicht hast Du ihn ja zeitgleich auch gelesen und es war spukhafte Fernwirkung. :mrgreen:
https://bit.ly/2x1Kpuf


de mappes
Benutzeravatar
Spamferkel
halensee hat geschrieben:Frank N Furter. Schön von dir zu lesen. Vermutlich kommen gleich deine "Gegner" zu Wort. Für mich ist dein Beitrag, der genauso wenig mit Fußball zu tun hat wie der meinige zumindest mal Anlass dafür, dass ich mich in dieses Thema ein klein wenig mehr einlesen werde, was dann zu Lasten meiner Präsenz im Forum geht. Ich hoffe, dass nicht das Gleiche für dich gilt. Ein knappes Jahr Pause ist ausreichend.


Wir haben sogar schon 2024 :? :stumm:
Don't criticize what you can't understand

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Robin Gosens studiert nebenbei Psychologie - Bachelor ist fertig, Master folgt - und möchte nach seiner Karriere eine Praxis eröffnen. Schwerpunkt logischerweise Sportler und Sportlerinnen und ihre mentale Drucksituationen.

Schon okay, wir brauchen auch Kicker, die bei Gucci den Umsatz ankurbeln oder veritable Frisurvorbilder für die Jugend sind. Aber schön, dass es auch andere gibt.

https://www.kicker.de/bitte-nehmt-hilfe ... 33/artikel

G Schmid
Schoofseggl
Frank N Furter hat geschrieben:
Wir sind hier, wir sind loud, weil man uns de Orbaid glaud

:lol:

Spoiler
Ich frage mich gerade - also jetzt nicht nur bei Glaous Weselsky - ob Sinnsprüche jedweder Art, die im Hochsprachlichen als Reim angelegt sind, auch in allen deutschen Dialekten noch als Reim funktionieren. Mir fällt zumindest gerade kein Gegenbeispiel ein.


Egal, ich habe neulich spontan an Dich gedacht, ohne Flunkern. :!: Und zwar als ich diesen Artikel las: https://www.spektrum.de/kolumne/schwere ... ie/2205767
Wie das synaptisch zustande kam, kann ich Dir aber nicht erklären. Vielleicht hast Du ihn ja zeitgleich auch gelesen und es war spukhafte Fernwirkung. :mrgreen:


Hallo Furti, was gibt es Neues aus der Gehirn Forschung :?:
Greecle :prost: und Gehirn Forschung im Zusammenhang mit

K I :!:
FESTE SOGGL FÜR DIE SEGGL


G Schmid
Schoofseggl
Frank N Furter hat geschrieben:
G Schmid hat geschrieben:K I :!:


:)
Ah, Haber, hab mich schon gefragt wo Du stäggsch.

KI? KI gibts ned.


:mrgreen: bringt nix, oder :!:
FESTE SOGGL FÜR DIE SEGGL





Übrings, gell:

Die MK Dons waren früher mal der Wimbledon FC, gegründet 1889. Die hatten keine geeignete Bude für höherklassigen Fußball, teilten sich 10 Jahre lang das Stadion mit Crystal Palace, bevor sie sich entschlossen, 90 km nach Milton Keynes umzuziehen. Fanden alle scheiße, wurde aber trotzdem so gemacht. Schlussendlich wurde der Club in Milton Keynes Dons umbenannt – Dons war ein Spitzname für den Wimbledon FC.

Fans gründeten daraufhin den AFC Wimbledon. Zwei Jahrzehnte später kicken’s beide in der vierten Liga, und der von den Fans gegründete Club besiegt den alten Club, der die blöde Entscheidung mit dem Umzug traf. Deshalb der Jubel wie beim WM-Finale. Ach, und das Spiel fand statt in Plough Lane, einem neuen Stadion gebaut auf dem Gelände einer ehemaligen Hunderennbahn, 200 Meter weg vom alten Stadion des Wimbledon FC.

Wird bestimmt bald einer einen Film draus machen.


Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Tamasi hat geschrieben:Ah, deshalb wird das Tor historisch genannt.


Heiteres fröhliches Bürschchen!
„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ – „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“ (Richard III).