9940 Beiträge


Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
de mappes hat geschrieben:
Einer Notfallzulassung des Impfstoffs von Curevac erteilt er [Spahn] eine Absage. „Die Daten sind noch gar nicht da.“ Insofern könne man auch keine Notfallzulassung erteilen.

Auch Wieler ist dieser Ansicht. Er sehe die Notwendigkeit einer Notfallzulassung nicht. Deutschland habe mit einer genauen Prüfung der Impfstoffe „den richtigen Weg gewählt“.


Kopfschütteln

Kopfschütteln. Ich will's ja nicht übers Knie brechen. Aber es gibt auch andere, positive fachliche Einschätzungen. Dass nun ausgerechnet die Chef-Bremser und Oberbedächtigen die letzte Entscheidung treffen, halte ich für sehr falsch. Warum nicht die Leute auf ihr eigenes Risiko den Zugang ermöglichen? Nach dem Söder-Motto: Wer sich's traut. :-)

Ich wollte es heute morgen nicht posten, weil es eigentlich zu platt ist. Aber jetzt bin ich doch genervt. Ich hab's gestern bei Ihr-wisst-schon-wo aufgeschnappt; der WHO-Nothilfedirektor hat - im März 2020 (!) - von den Lehren aus dem Kampf gegen das Ebola-Virus berichtet und was davon für den Kampf gegen Corona wichtig ist:

Dr. Michael Ryan hat geschrieben:Be fast, have no regrets. You have to be the first mover. The virus will always gets you if you don't move quickly. (...) If you need to be right before you move - you will never win.

Perfection is the enemy of the good when it comes to emergency management. Speed trumps perfection.

And the problem in society we have at the moment is everyone is afraid of making a mistake. Everyone is afraid of the consequence of error. But the greatest error is not to move. The greatest error is to be paralyzed by the fear of failure.

Hier in Ton und Bild:


Hier mit deutschen Untertiteln, gestern als Clip bei Lanz. Bitte auf Min. 41.33 springen:
https://www.zdf.de/gesellschaft/markus- ... 1-100.html

Gibts des
Benutzeravatar
Granadaseggl
Cantona hat geschrieben:https://www.zeit.de/2021/16/intensivstationen-corona-pandemie-patienten-triage-schwerer-verlauf

Intensivstationen in der Pandemie:
Sind bald alle Betten belegt?

Die Zahl der Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen wächst rasant. Manche Mediziner schlagen deshalb Alarm. Andere finden die Aufregung übertrieben.

Hoffentlich haben Andere recht... :!:
...im übrigen bin ich dem Meinung: Judenverfolgung mit (angeblichem) Mobbing im Forum zu vergleichen ist kein Muckenschiß!

Iron
Halbdaggl
Gibts des hat geschrieben:
Cantona hat geschrieben:https://www.zeit.de/2021/16/intensivstationen-corona-pandemie-patienten-triage-schwerer-verlauf

Intensivstationen in der Pandemie:
Sind bald alle Betten belegt?

Die Zahl der Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen wächst rasant. Manche Mediziner schlagen deshalb Alarm. Andere finden die Aufregung übertrieben.

Hoffentlich haben Andere recht... :!:

Es sind aber Andere auf der Intensivstation :lol: :oops:

Spielgerät
Granadaseggl
Cantona hat geschrieben:https://www.zeit.de/2021/16/intensivstationen-corona-pandemie-patienten-triage-schwerer-verlauf

Intensivstationen in der Pandemie:
Sind bald alle Betten belegt?

Die Zahl der Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen wächst rasant. Manche Mediziner schlagen deshalb Alarm. Andere finden die Aufregung übertrieben.


Der Artikel beschreibt genau das, was ich schon länger vermute: Es wird mit den Zahlen zu Intensivbetten etc maßlos übertrieben, um den Menschen die härteren Maßnahmen zu verkaufen. Und vermutlich auch, um die Politiker zum Handeln zu bewegen (was natürlich wesentlich schlimmer ist, wenn es solcher Methoden bedarf).

Ich hoffe nicht, dass der Schuss nach hinten losgeht, denn irgendwann verlieren alle diese Szenarien ihren Schrecken, und welche Strategie wendet man dann an, um die Menschen mitzunehmen, wenn es notwendig sein sollte?
Wenn Sie zukünftig über Aufkleber an Laternenmasten reden wollen, bin ich der falsche Ansprechpartner
Thomas Hitzlsperger


Frank N Furter
Benutzeravatar
Himbeertoni
Was sich da gerade in Indien anbahnt, ist ziemlich alarmierend. Der rapide Anstieg ist alarmierend, die Doppelmutante B.1.617 und der Umstand, dass zum ersten mal signifikant viele Kinder betroffen sind. Ich hoffe, die Inder können auch Diktatur und kriegen das in den Griff, bevor sich dort ein Evolutionslabor etabliert. Die indische Variante sehen wir dann natürlich auch bald hier....

....super, jetzt muss man sogar für die B.1.1.7 bald noch die Daumen drücken, dass sie sich lange genug gegen die B.1.617 behaupten kann.
https://bit.ly/2x1Kpuf

Iron
Halbdaggl
Ebenfalls gute Nachrichten für Biontech/Pfitzer

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-weltweit-biontech-pfizer-1.5261745

Der Chef des US-Pharmakonzerns Pfizer, Albert Bourla, rechnet damit, dass Corona-Impfungen mit dem von Biontech und Pfizer gemeinsam entwicklenten Vakzin aufgefrischt werden müssen. Bourla sagte dem Sender CNBC, dass voraussichtlich eine dritte Immunisierung innerhalb von zwölf Monaten notwendig sei. Außerdem könnte jährlich eine weitere Impfung hinzukommen.

de mappes
Benutzeravatar
Spamferkel
....super, jetzt muss man sogar für die B.1.1.7 bald noch die Daumen drücken, dass sie sich lange genug gegen die B.1.617 behaupten kann.


dabei ertappe ich mich schon länger; gerade hier im Saarland machte sich ja zunächst Südafrika7Brasilien breit, aber wurde von der B.1.1.7 locker verdrängt

Bourla sagte dem Sender CNBC, dass voraussichtlich eine dritte Immunisierung innerhalb von zwölf Monaten notwendig sei. Außerdem könnte jährlich eine weitere Impfung hinzukommen.


wenn genug da ist gerne...
Don't criticize what you can't understand

higgi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Gibts da auch ne wissenschaftliche Begründung für? Oder muss der Umsatz noch bissle angekurbelt werden damit Pfizer seine Dividenden erhöhen kann?
von daher

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Angesichts der sich anbahnenden Auslastungen der Intensivstationen hat Jens Spahn gestern gesagt:

"Jetzt rächt sich, was vor zwei bis drei Wochen nicht entschieden wurde."

Schön. Und in wiederum zwei bis drei Wochen rächt sich dann, dass aktuell schon wieder nichts entschieden wird. Wann war Merkels Drohung / Ankündigung, dass der Bund bald übernehmen werde? Vor gut drei Wochen, am 28. März.

Heute - nach drei schlumpfig vertrödelten Wochen - wird im Bundestag darüber debattiert monologisiert. Dann kommt noch dies, dann das, dann der Bundesrat, dann TriTraTrallala.

Wird wohl locker einen Monat dauern, bis das Infektionsschutzgesetz verschärft werden wird. Bis zu einer breiten Testung in den Betrieben wird es noch länger dauern; realistisch ist wohl, dass das nie sinnvoll realisiert werden wird.

A propos Bundestag:
Ich habe heute morgen in Merkels Rede reingehört. Sie hat erläutert warum sie - trotz der Erkenntnisse der Aerosolforscher ("Kaum Infektionen im Freien") - für Ausgangsbeschränkungen ist. Weil man damit eben Kontakte und Mobilität reduzieren kann. Direkt danach hat Alice Weidel gesprochen. Sie hat die Ausgangsbeschränkungen kritisiert - und das mit den Aerosolforschern begründet ("Kaum Infektionen im Freien"). Sie ist null darauf eingegangen, was Merkel wenige Minuten vor ihr genau zu dem Thema gesagt hat.

Ich weiß, die Reden werden vorab geschrieben. Aber wenn man eh so offensichtlich NICHT diskutiert, wenn man NULL nach Lösungen sucht, sondern jeder nur vorgefertigte Wahlkampf- und Klientel-Monologe hält... Wozu dann der Bundestag?

Und komme mir keiner mit der MPK:
Sehr bezeichnend, wie Matthias Müller vor ein paar Tagen die guten Seiten der MPKs hervorgehoben hat. Er war beeindruckt, "wie sehr jeder Ministerpräsident da für sein Land gekämpft hat". Er hat die Bundesländer gemeint. Nicht das gesamte Land.

Jeder kämpft nur für seinen eigenen Kleinscheiß, keinen interessiert das große Ganze und die Infektions-Prognosen, ach komm, bitte, Meck-Pomm will Ferien erlauben und das Möbelland NRW die Küchenstudios öffnen. Sowas findet Müller beeindruckend. Sorry, aber: Solche Leute sollten nicht über die Maßnahmen einer Pandemie entscheiden.

Wegen mir soll gerne ein - unterschiedlich besetztes - Gremium von Fachleuten debattieren / streiten / Kompromisse suchen. Am Ende legt das Gremium einheitlich geltende Spielregeln fest - und dann darf jeder MP gern in seinem Bundesland das Optimum rausholen. Innerhalb der Regeln.

Einen Versuch wär's wert. Dass Fachleute entscheiden. Die Laien hatten ihre Chance.

de mappes
Benutzeravatar
Spamferkel
tamasi:
Was man dazu sagen muss:
Einige Bundesländer oder Regionen haben die diskutierte Notbremse doch bereits gezogen.
Ist ja nicht so, als würden sich alle dagegen wehren oder dürften damit nicht anfangen
Don't criticize what you can't understand

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Ja, ich weiß. Solange über die Gesetzesverschärfung nur gelabert und nix beschlossen wird, gelten natürlich die bisherigen Maßnahmen. Und die werden aktuell - angesichts der Lage - auch konsequenter umgesetzt als in der vorösterlichen Schlupflochsucherei.

Mich nervt halt das übliche "wichtig ankündigen" und dann erstmal "trödeln". So verhält man sich nicht in der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. :lol: :roll:

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
kicker hat geschrieben:
Während Dardai ("Schlappheit und Gliederschmerzen") und Lukebakio nach Angaben von Sportdirektor Arne Friedrich nur über leichte Symptome klagen und Hamzagic leichtes Fieber hat, hatte Jarstein einen vergleichsweise schweren Verlauf und hohes Fieber.

"Rune", sagte Friedrich, "hat es am schwersten erwischt. Er musste zwischenzeitlich ins Krankenhaus." Der Sportdirektor geht "nicht davon aus", dass der norwegische Torhüter in dieser Saison nochmal eingreifen kann.

Wer am Anfang der Infektionskette stand, ist aus Friedrichs Sicht "schwer nachzuverfolgen". Jarstein zog sich nach der Rückkehr von der norwegischen Nationalmannschaft, wo er im Spiel gegen die Türkei zur Halbzeit über Unwohlsein geklagt und um seine Auswechslung gebeten hatte, nach Klub-Angaben in der Kabine separiert von der Mannschaft um und trainierte vorwiegend regenerativ - ehe er sich nach positivem Test in Isolation begab.

https://www.kicker.de/hertha-hofft-auf- ... 37/artikel

Spielgerät
Granadaseggl
https://www.kicker.de/vfb-fuehrungsduo- ... 67/artikel

Das haben wir jetzt davon, dass wir uns über Big Sitty Corona luschdig gemacht haben

Nach Corona-Fällen auf der Geschäftsstelle des VfB Stuttgart befinden sich Vorstand Thomas Hitzlsperger und Präsident Claus Vogt in Isolation.


Sind die zusammen oder jeder für sich isoliert? :lol:
Wenn Sie zukünftig über Aufkleber an Laternenmasten reden wollen, bin ich der falsche Ansprechpartner
Thomas Hitzlsperger



witzfeld
Lombaseggl
Isch bin kein Coronaleugner, habe dennoch meine Zweifel an den Aussagen der Experden. Es ist doch so: Der Aeorosotroll sollte besonders gefährlisch in Räumen wirken. Vorgegeben wird nun, häufig zu lüften. Das ist doch dumm. Denn so kommt das Übel ja rein. Isch habe mich seit einem Jahr entschieden, Fenster und Türen nicht mehr zu öffnen, mit Erfolg. Draussen klopft das Ungeheuer immer wieder an, isch lass es nicht rein. Ok, seit kurzer Zeit habe ich leichte Atembeschwerden, da komm isch durch, der Troll erwischt mich aber nicht.

Alzo mein Rat alz Exberte: Nicht lüften, sondern zusperren

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
witzfeld hat geschrieben:Vorgegeben wird nun, häufig zu lüften. Das ist doch dumm. Denn so kommt das Übel ja rein.

He. Geh bitte raus aus meinem Hirn.

Tatsächlich habe ich mich schon mehrmals gefragt, ob das "zu zweit im Büro"-Risiko - inklusive Luftreiniger im Raum - nicht überschaubarer ist als ein geöffnetes Fenster - direkt an der Gass', wo fensternah ca. 20 Leute pro Minute vorbei laufen. Manche husten sogar! :o

Andererseits... Hitz und Vogt hat's jetzt auch in so einem geteilten Büro erwischt. Weil... ich gehe doch davon aus, dass es Teil des Burgfriedens war, dass Hitz sein königliches 1000-qm-Büro mit Vogt zu teilen hat.

Ich wünsche gute Besserung und sage:
Herzlich Willkommen in der Bundesliga, B.1.1.7. Jetzt bekommt die anstehene "Englische Woche" gleich eine ganz neue Bedeutung.

Flache9
Benutzeravatar
Granadaseggl
Lässt man erst garnicht zum Brand kommen oder beginnt man das Feuer zu löschen , wenn es bereits zu spät ist ?
Wer gefrustet ist kann mir gerne verbal die Fresse polieren.


Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Und wieder ein Tag der Covidioten. Warnung: Im folgenden Film werden viele ganz dumme und verstrahlte Menschen zu sehen sein. Ohne Maske und Abstand.

„Ich bin ein alter Cowboy, dem kann man nicht so schnell in die Satteltasche pinkeln.“
(Friedel Rausch)


Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Nix Halbes, nix Ganzes - nächste Folge:
Ausgangsbeschränkungen soll es demnach zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr geben. Joggen und Spaziergänge sollen bis Mitternacht erlaubt sein.

Bedeutet auch: Entzerrtes Einkaufen in länger geöffneten Supermärkten wird eingeschränkt, private Treffen werden ermöglicht. Es wird viele Mitternachtsspaziergänge geben. Ganz großartige Lösung.

Iron
Halbdaggl
Tamasi hat geschrieben:Nix Halbes, nix Ganzes - nächste Folge:
Ausgangsbeschränkungen soll es demnach zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr geben. Joggen und Spaziergänge sollen bis Mitternacht erlaubt sein.


Endlich eine Vernunftentscheidung.