244 Beiträge

crastro
Ordentlicher Start trotz Niederlage gegen einen sehr starken Gegner Spanien.

Trotz eines exzellenten TW Wolff hat die deutsche Mannschaft Lehrgeld bezahlt, sprich, hat einfach ein paar Fehler gemacht, die auf dem Niveau nicht gemacht werden dürften. Ok, die Spieler werden daraus lernen.

Zwei Fehler will ich beispielhaft rausgreifen.
1. passiert so etwa nach 15min. Unser LA läuft nach innen und will aus vollem Lauf den in der Mitte stehenden Kreisläufer anspielen; die Spanier haben listig diesen Ballweg scheinbar aufgemacht, fangen den Ball ab.......usw.
Der Fehler: bei solchen Aktionen spielt der Aussen den KL NIE an (natürlich gibts Ausnahmen, die will ich nicht nennen, führte zu weit). Eine Frage der Disziplin, aber ein junger Spieler kann eben der Versuchung, plötzlich mal den Spielmacher zu mimen, schwer widerstehen.
2. Beginn 2 Hz. wir haben 2 Spieler Überzahl, unser RA wird freigespielt und versucht von halbrechts einen Dreher- ging schief. Dachte, ich spinne,hätte den in der Luft zerrissen!
Warum? Den Dreher macht einer , der einen schlechten Winkel zum Wurf hat oder wenn der TW den Winkel zugemacht hat. Zudem muss er sich seiner unbedingt sicher sein oder der Spielstand das erlauben . War beides nicht der Fall, unser Spieler wollte glänzen! Wirft er hart, gibts beim Misserfolg immer noch die Chance auf den Abpraller.....

Wir hatten einige solcher Aktionen, die der Unerfahrenheit geschuldet sind......sonst wäre ein Sieg drin gewesen.

crastro
Kleiner Nachtrag:

In der Vergangenheit hatten die Mannschaften so gut 40 Angriffe pro Spiel (Anhaltspunkt, es gab auch mal mehr oder weniger) im Schnitt - heute sinds meist über 60. Das ist den Regeländerungen nebst den daraus folgenden Temposteigerungen geschuldet.


fkAS
Benutzeravatar
Granadaseggl
Offene Frage, weil ich noch kein Spiel gesehen hab und beleibe kein Handballexperte bin: Hohes Niveau wegen den vielen Toren? Oder schlechtes Defensivverhalten? Und welche Regeländerungen gab es denn?

crastro
Gabs schon vor Jahren, führt zu deutlich mehr Treffern. Es betrifft vor allem das "Anspiel" nach nem Tor (geht heute blitzschnell, früher musste man warten, bis alle Gegner in ihrer Hälfte waren) und das Verhalten bei Würfen (beim Sprungwurf hat man einfach den in der Luft umgeworfen, gab Freiwurf; vom Kreis/Aussen wurde einfach in den Arm gegriffen, gab auch oft nur Freiwurf, heute sofort Zeitstrafe bzw. Rot. Dem TW oder einem Abwehrspieler ins Gesicht werfen, gab........nichts! Ebenso wie dem Gegner "zufällig" ins Gesicht zu greifen).

Folglich wird heute mehr und oft freier aufs und damit ins Tor geworfen.

Defensiv ists eher besser geworden, nur haben die Abwehrspieler weniger Möglichkeiten ernsthaften körperbetonten Einsatzes. Das wurde durch "Grösse" zum Teil ausgeglichen. Heute ists schwer über die zu werfen, früher wars schwer, überhaupt zu werfen.

Als letztes die Regelung des "Zeitspiels" -war übrigens die erste wirklich bedeutende Regeländerung. Ganz früher konnte man praktisch ewig vor der Abwehr rumspielen........dann stands mal 4:2 bei Halbzeit....

Zum Niveau noch etwas:
Die Spieler sind konditionell unglaublich gut. Bei 60 Angriffen sind das (vor-zurück) 120 Kurzsprints über ca. 25m (deshalb wird so oft gewechselt, das schlaucht unglaublich) in 60min. Dazu permanente Bewegung vor allem in der Abwehr, aber "Pausen" gibts heute auch im Angriff kaum welche.
Zudem sind die alle sehr ballsicher, was teilweise auch für Laien zu sehen ist. Hast Du mal versucht, einen mit etwa 80/90kmh scharf geworfenen Ball im Höchsttempo laufend aus einer Distanz von knapp 25m oder weniger mit einer Hand zu fangen? Technisch sind das absolute Höchstschwierigkeiten. Ebenso die Zuspiele auf die Aussen nebst deren Wurftechnik ,im Sprung dem Ball mit dem Handgelenk einen Drall zu verpassen, daß der ne Kurve macht.
Das Tor ist 3m breit, ein TW von 2m Grösse deckt mit seinen Armen davon 2m ab, bleibt also rechts/links grad mal ein halber Meter übrig........ud der Kerl bewegt sich auch noch, kommt entgegen und macht damit die Lücke noch kleiner.....

Nilkheimer
Granadaseggl
0:0 :!:
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
Wie bitter! Deutschland hat einen Wechselfehler begangen und muss jetzt in doppelter Unterzahl agieren. Pieczkowski bekommt die Strafe. Zudem geht der Ballbesitz an Schweden.


deppert
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.



Nilkheimer
Granadaseggl
Siebßehn Dreißehn für die ollen Schweden. Øje øje.
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.


Nilkheimer
Granadaseggl
19:19 :shock:
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
Karlsson muss aufs Dach.

= Schangse
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
FÜHRung!
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
Wenn der Weinhold nicht gleich von Tante Cecarelli zu singen beginnt, verlier ich den Glauben.
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
Die Trottln haben die Führung fast wieder weggeschmissen. Gleich ist Schluss. Packender Spocht, doch.
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
ahhhh, 9 Sekunden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Nilkheimer
Granadaseggl
jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.



darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Jutet Spiel.
Handball kann durchaus Krimiqualitäten entfalten.
Gute, junge Truppe ... wenn die sich weiter findet und noch etwas routinierter wird, könnte da wieder was heranwachsen.

Nilkheimer
Granadaseggl
Und wer hat's wieder rausgerissen? Unsere Wällschter.
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

BlauesTrikot
Granadaseggl
Die Mannschaft hat einfach zu viele Schwankungen im Spiel. Gestern hat der Torwart den Sieg gerettet.
Ich denke, wenn die Schwankungen weniger werden, kann die Mannschaft für eine Überraschung sorgen.
Aber zunächst muss Slovenien bezwungen werden. Zwar reicht ein Unentschieden. Aber im Handball kann man nicht auf Unentschieden spielen.

de mappes
Halbdaggl
Nilkheimer hat geschrieben:http://www.sportschau.de/handballem2016/videostreamlivestreamdeutschehandballergegenschweden100.html

Mit der Nummer 17: Der Wanda-Sänger.


Du kennst und hörst wanda?
:shock: