4324 Beiträge







Wer aber wird Nachfolger Rüdigers, der zunächst für vier Millionen Euro an die Roma verliehen und im nächsten Sommer endgültig für weitere neun Millionen Euro verkauft wird? "Wir haben einen richtig guten Mann gefunden", sagt Stuttgarts Chefcoach Alexander Zorniger: Adam Hlousek.

Hlousek sprang gegen Köln in die Bresche und überzeugte seinen Coach dermaßen, dass nun nicht einmal mehr feststeht, ob die Stuttgarter auf dem Transfermarkt aktiv werden, um einen Rüdiger-Nachfolger zu verpflichten.

"Wir halten die Augen offen", sagt Zorniger, der aber dank Hlousek nun keinen akuten Handlungsbedarf mehr sieht. Entscheidende Kriterien für einen Innenverteidiger sieht Zorniger wie folgt: "Erfahrung ist unwichtig. Er muss in unser Anforderungsprofil passen." Als da wären: Der zentrale Abwehrspieler muss hoch verteidigen können. Er muss aggressiv am Mann sein und Kopfballstärke mitbringen. "Und wenn es ein Linksfuß ist, ist es auch in Ordnung", so Zorniger. "Wenn man all diese Kriterien anlegt, dann sind wir wieder bei Adam Hlousek", adelt der Coach seine Neuentdeckung in der Abwehrzentrale.


http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... -alle.html


Meinsch? Ich weiß nicht ob das so funktioniert – Gesprächspartner wissen doch ungefähr, wie der Hase beim VfB läuft.

Mag aber sein dass es dann doch zieht, wenn man abends um halb zwölfe sagt “Dann halt nicht” und auflegt. Dann klingelt’s vielleicht gleich wieder, wenn die anderen dringend Geld brauchen.

RedBlues
Granadaseggl
Zorniger raus! Was ist denn das für eine Leistungskultur eine Linksverteidigerflasche wie Luschek dermaßen zu hypen! :mrgreen:

Ernsthaft, wir haben aktuell nur 3 IVs, wäre ich Zorniger würde ich Hlousek gerade auch über den grünen Klee loben, ist ja immerhin gerade seine erste Option neben Baumgartl, dem öffentlich zu sagen, dass er nicht gut genug ist wäre jetzt nicht sooo wahnsinnig clever, find ich

FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:So versucht man den preis zu drücken


Wie soll das funktionieren? Als ob Manager von anderen Vereinen irgendwas drauf geben, was Zorniger im kicker sagt. Wenn überhaupt, dann wird so die Erwartungshaltung im Umfeld klein gehalten.

Ich fände es nach wie vor einen Riesenfehler mit Hlousek als Stamm-IV in die Saison zu gehen.
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.


Manolo
Halbdaggl
würden sie wirklich auf hlousek setzen wollen, hieße die erklärung schlicht und einfach: wir machen nix mehr. so sagen sie nach außen, man könnte schon auch auf einen neuen verzichten, aber wir schauen uns um. tausendmal cleverer als zu sagen, wir wollen auf jeden fall noch was machen. denn 1. kann man am ende dann doch niemand finden und dann hat man die fans verärgert und kritik von medien garantiert. 2. reiben sich sämtliche verhandlungspartner (spielerberater und vereine) natürlich die hände, wenn sie wissen, der andere muss (fast) alles zahlen.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

fkAS
Benutzeravatar
Granadaseggl
Scherzkeks... der war echt gut (@Plan_B).

Entscheidende Kriterien für einen Innenverteidiger sieht Zorniger wie folgt: "Erfahrung ist unwichtig. Er muss in unser Anforderungsprofil passen." Als da wären: Der zentrale Abwehrspieler muss hoch verteidigen können. Er muss aggressiv am Mann sein und Kopfballstärke mitbringen. "Und wenn es ein Linksfuß ist, ist es auch in Ordnung", so Zorniger. "Wenn man all diese Kriterien anlegt, dann sind wir wieder bei Adam Hlousek", adelt der Coach seine Neuentdeckung in der Abwehrzentrale.

An nen weiteren IV werden wohl ähnliche Kriterien angelegt. Ein "Abwehrchef" mit Erfahrung scheint aber nicht gefragt.






Strafraumgitarre
Lombaseggl
philu hat geschrieben:Was nach gestern erneut mehr als offensichtlich ist, wir brauchen noch einen erfahrenen IV und Die fehlt mehr als sich so mancher eingestehen will. Hoffe sehr es tut sich bis 31.08. noch was.

In Sachen Dié gibt es imo nichts einzugestehen. Wäre der in der Winterpause nicht verpflichtet worden, müssten wir erst morgen auf dem Betzenberg ran. Und wir wären dort sicher nicht Favorit.

Dass noch ein IV kommen wird, halte ich für sicher. Wer es dann sein wird und inwieweit er uns weiterhelfen kann, steht dann auf einem anderen Blatt. Ich befürchte aber auch, dass es mittlerweile nur noch auf die bestmögliche Notlösung hinauslaufen kann.

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Strafraumgitarre hat geschrieben:Dass noch ein IV kommen wird, halte ich für sicher. Wer es dann sein wird und inwieweit er uns weiterhelfen kann, steht dann auf einem anderen Blatt. Ich befürchte aber auch, dass es mittlerweile nur noch auf die bestmögliche Notlösung hinauslaufen kann.


Sehe ich auch so. Wobei ich nicht glaube, dass es nur wegen des späten Rüdiger-Abgangs "mittlerweile nur noch auf eine Notösung hinausläuft", sondern weil der ursprüngliche Wunschkandidat schon vor ein paar Wochen überraschend abgesprungen ist. Kurz nachdem Dutt meinte, dass alles klar sei und nur der abgebende Verein ein bissle rumzicken würde, sozusagen eine Sache von Tagen.

Scheinbar sind seitdem alle Alternativpläne nicht so überzeugend bzw. auch nicht so leicht machbar.

Manolo
Halbdaggl
"Es reicht nicht, wenn wir sagen, wir werden die Runde mit 13, 14, 15 Feldspielern durchziehen. Wir brauchen die Breite", forderte Zorniger Verbesserungen - es war ein unumwundener Appell an Sportvorstand Robin Dutt. "Jeder", sagt er über seine Einwechselspieler, "muss das Gefühl haben: Jetzt habe ich die Chancen, jetzt weiß ich, was ich zu tun habe." Bis zum 31. August kann der VfB personell noch nachlegen, mindestens ein Innenverteidiger soll noch kommen.

kicker
Hier könnte ihre Werbung stehen.

zeugwart
Granadaseggl
keiner der eingewechselten folgte der doktrin - im gegenteil. aber unabhängig davon, ist maxim der einzige spieler auf der bank, den man ohne qualitätsverlust im vergleich zum stamm bringen kann. mit abstrichen noch rupp vs. die. kliment kann ich nicht beurteilen, aber kann er schlechter als harnik gestern sein? wie dem auch sei, wir haben definitiv eine zu schwache bank und immer noch 2-3 problempositionen auf dem platz: hlousek, klein, harnik. auch tyton machte gegen den hsv seinen zweiten fehler gestern.


tschippi
Benutzeravatar
Schoofseggl
zeugwart hat geschrieben:keiner der eingewechselten folgte der doktrin - im gegenteil. aber unabhängig davon, ist maxim der einzige spieler auf der bank, den man ohne qualitätsverlust im vergleich zum stamm bringen kann. mit abstrichen noch rupp vs. die. kliment kann ich nicht beurteilen, aber kann er schlechter als harnik gestern sein? wie dem auch sei, wir haben definitiv eine zu schwache bank und immer noch 2-3 problempositionen auf dem platz: hlousek, klein, harnik. auch tyton machte gegen den hsv seinen zweiten fehler gestern.


Die Einwechslungen haben NULL gebracht. Im Gegenteil, das Spiel wurde mit jedem eingewechselten Spieler unsicherer und NOCH schlechter. @zeugwart, so sehe ich es auch.
VfB Stuttgart 1893 e.V. - Tabellenplatz 2
SV Bad Buchau 1848 e.V. - Tabellenplatz 7